JOGHURT
GESCHICHTE, VORZÜGE UND VERBREITUNG EINES IMMER BELIEBTEREN LEBENSMITTELS

Wenn Eis mit Joghurt-Geschmack, das 1985 von PreGel auf den Markt gebracht worden ist, auf der ganzen Welt zu einem Eisklassiker geworden ist, so ist dies nicht nur den spezifischen Eigenschaften von Joghurt zu verdanken, sondern ebenso dem Innovationsgeist von Dott. Luciano Rabboni.
Joghurt ist ein für die Gesundheit wertvolles Nahrungsmittel, das schon seit längerer Zeit Eingang in den täglichen Speiseplan gefunden hat. Deshalb hat die Entstehung des Joghurt-Eises den Eisverzehr von einem einfachen Moment der Freude in eine gesunde „Versuchung“ verwandelt.

 

EIN WENIG GESCHICHTE
Die ersten Zeugnisse dieses Lebensmittels finden sich in alten nahöstlichen Kulturen aus der Zeit um 2000 v. Chr., die Joghurt nutzten, um Milch haltbar zu machen. Um genau zu sein, gibt es keine gesicherten Angaben über die Ursprünge von gegorener Milch, jedoch scheint die orientalische Herkunft dieses Lebensmittels belegt: man findet Spuren davon in den traditionellen Geschichten aus „Tausend und einer Nacht“, und Studien zur Semantik führen das Wort Joghurt auf das türkische „yogurmak“ zurück, das „mischen“ bedeutet.
Die anhaltenden Wanderbewegungen von Völkern aus den osteuropäischen Steppen haben dazu geführt, dass Joghurt sich im Mittelmeerraum ausgebreitet hat, und in den darauffolgenden Jahrhunderten haben die kriegerischen Feldzüge der Phönizier, Ägypter, Griechen und Römer seine Verbreitung in einem Großteil der Welt vollendet.

 

Das Produkt, so wie wir es heute kennen, hat armenisch-kaukasische Ursprünge, jedoch ist der Bakterienstamm, der sich in Europa am weitesten verbreitet hat, ein bulgarischer. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde auf der Grundlage von Studien des russischen Mikrobiologen Metchnikoff vom Institut Pasteur in Paris begonnen, die Zusammensetzung der Bakterienflora von Joghurt zu untersuchen und die Wirkung von Joghurt auf Beschwerden im Darmbereich zu analysieren. Den Wissenschaftler hatte die Langlebigkeit der Kaukasusvölker (die große Joghurtesser waren) neugierig gemacht, und mit seinen Studien war er der erste, der in der Lage war, den Lactobacillus Bulgaricus und den Streptococcus Thermophilus, die für die Fermentierung von Milch verantwortlich sind und diese zu Joghurt machen, zu isolieren.