ZEHN GRUNDLEGENDE VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE ERÖFFNUNG EINER JOGHURTERIA
  1. PRODUKTKENNTNIS
    Die Voraussetzung für die Eröffnung eines erfolgreichen Unternehmens sind fundierte Kenntnisse über das Produkt, das man verkaufen möchte. Im Falle einer Joghurteria stehen Ihnen unsere Fachleute im Vertrieb der Firma PreGel® zur Verfügung, um Sie mit allen Informationen zu versorgen.
  2. ERSTELLUNG EINES BUSINESSPLANS
    Das eigene Vorhaben auf Papier zu bringen ist ein grundlegender Schritt, um dieses zu verwirklichen und um eine klare und schlüssige Vorstellung vom umzusetzenden Aktionsplan zu haben. Der Businessplan muss das Konzept – den grundlegenden Gedanken – umfassen sowie die konkreten Ziele, die man erreichen will; ferner muss er eine Liste aller Faktoren enthalten, die notwendig sind, um den Plan zum Erfolg zu führen sowie eine genaue Einschätzung des zeitlichen Erfordernisses für die einzelnen Phasen. Dank über viele Jahre in der Eisbranche angesammelter Erfahrung ist PreGel® in der Lage, in dieser heiklen Anfangsphase Unterstützung zu bieten und Ihnen Antworten auf jede Frage und Unklarheit zu geben.
  1. LOCATION
    Der Schlüssel zum Erfolg eines Handelsunternehmens ist seine Lage, insbesondere wenn es um Unternehmen der Schnellgastronomie geht, was für die Joghurterien der Fall ist. Man muss auf stark frequentierte Gegenden setzen, Lagen mit viel Fußgängerverkehr, bestehend v. a. aus Jugendlichen, die die Hauptzielgruppe für diese Produktart darstellen. Beispiel gefällig? Einkaufszentren, Sportvereine, Multiplexkinos, Schulzentren und Altstadtzentren, außerdem natürlich Touristenorte, Parks und Gärten, Bahnhöfe, Flughäfen und Geschäftszentren. Die Räumlichkeit muss nicht besonders groß sein; für ein Lokal mit Sitzgelegenheiten werden inklusive abgetrenntem Fertigungslabor ca. 40 – 50 m² benötigt, während für ein Take-away-Geschäft oder einen Kiosk in einem Einkaufszentrum schon viel weniger Fläche ausreicht.
  2. PRODUKT
    Ein qualitativ sehr hochwertiges Produkt ist die Grundvoraussetzung für dauerhaften Erfolg bei den Verbrauchern. Um dieses Ergebnis zu erzielen, muss die Auswahl der Rohstoffe, sowohl der frischen (wie Milch, Joghurt und Früchte), als auch der professionellen Produkte für die Herstellung von Frozen Joghurt mit größter Sorgfalt erfolgen. Bei letzteren sind Sie gut beraten, sich der Erfahrung von PreGel® anzuvertrauen. Hier können Sie absolut sicher und sorglos sein, da fortwährender Einsatz und konstante Forschungsaktivitäten des Unternehmens Produkte von unübertroffener Qualität und unnachahmlichem Geschmack garantieren.
  3. AUSSTATTUNG
    Die für die Herstellung von Frozen Joghurt notwendigen Gerätschaften sind nicht übermäßig platzraubend und können in einem kleinen Labor an der Hinterseite des Ladens aufgestellt werden. Die Mindestausstattung sieht für den öffentlichen Raum eine Kühltheke zur Darbietung der verschiedenen Dekorationen und Verzierungen für den Frozen Joghurt vor sowie eine professionelle Softeismaschine zur Herstellung von Frozen Joghurt. Für das dahinter liegende Labor dagegen sind mindestens ein großer Kühlschrank zur Aufbewahrung der Rohstoffe, ein Waschbecken, eine Spülmaschine und ein Arbeitstisch sowie Regale zur Lagerung der Produkte erforderlich. Sehr wichtig sind auch zusätzliche Geräte wie Smoothie-Maschine, Granita-Maschine bzw. eventuell Crêpe- und Waffeleisen.